Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktionen » Mission Pfadfinderin! » mission fourteen

misson fourteen 26.09. - 05.10.2014 - die PSG Aktionswoche
Mach mit. Frag nach.

Die Idee: Mit den Aktionstagen wird nach Außen gezeigt, was für eine wertvolle Arbeit in der PSG stattfindet, dass Pfadfinderinnen nach wie vor aktiv sind und dass jedes Mädchen und jede Frau mitmachen kann.

Die Durchführung: Die Diözesanverbände führen eine Aktion entweder als Diözesanaktion durch oder ermutigen und unterstützen die Stämme bei der Durchführung von Stammesaktivitäten. Die Form der Aktion bestimmt jede durchführende Gruppe selber, so kann je nach Zielgruppe und Altersstufe differenziert werden. Es hat sich bei der Stiftungstour jedoch gezeigt, dass ein Zeitrahmen von zwei bis drei Stunden der Aktion besonders effektiv war, viele Leute erreicht wurden und die Teilnehmerinnen äußerst motiviert waren.

Die Öffentlichkeitsarbeit: Für die Aktionstage erstellt der AK Mission Pfadfinderin! Materialien, die von den Stämmen und Diözesen verwendet werden können. Neben Stammes- und Diözesanebene wird auch die Bundesebene öffentlichkeitswirksame PR-Maßnahmen durchführen.

Öffentlichkeitsarbeit

Damit ihr auch alles nach außen gut "vermarkten" könnt, haben wir ein paar Dokumente für die Öffentlichkeitsarbeit für euch zusammengestellt. Bei der Pressemitteilung und der Presseeinladung bitte die rot markierten Felder anpassen.

 

Wenn ihr Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit habt, Unterstützung von uns wollt oder an uns Anregungen weitergeben wollt dann schreibt an christina.heuschen@pfadfinderinnen.de.

mission fourteen Fotowettbewerb

Die Gewinner des Fotowettbewerb sind ausgelobt.

1. Preis: 1 Jahr lang sponsorn wir für eure Veranstaltungen, Gruppenstunden (je nach Ebene) den Bio Mut.Mach.Tee.  geht an die PSG Mainz.

2. Preis: Cross-Boccia-Spiel geht an den Stamm Siegburg.

3. Preis: Wikinger-Schach (Spiel) geht an den Stamm Rheine.

Danke an alle die mitgemacht, und uns ihre schönsten Bilder zugeschickt haben.

Aktionsideen

  • Stockbrot machen doch alle…

    Und das ist auch gut so!!! Was wäre ein Lager ohne Stockbrot. Wenn ihr in der Innenstadt oder im Pfarrgarten ein Lagerfeuer für mission fourteen entfachen wollt, dann überlegt euch doch etwas Besonders für die Lagerfeuerküche. 

    Habt ihr schon mal einen Eintopf über dem Feuer gekocht? Lagerfeuer-Popcorn gemacht? Oder Schokobananen aus der Glut gezogen? Einen Kuchen im Lagerfeuer gebacken? Oder wie wäre es mit Waffeln? Vielleicht hat der Heimatverein eurer Stadt noch ein altes Waffeleisen für’s Feuer, das ihr euch für eure Aktion leihen könnt.

  • Lichterspur in der Kirche

    Legt in der Dunkelheit eine Lichterspur mit Kerzen durch die Kirche in eurer Gemeinde. Fragt vorher an ob ihr die Kirche nutzen dürft, was ihr beachten müsst und wie ihr die Kirche anschließend hinterlassen sollt. Teilt den Verantwortlichen auch mit, was ihr geplant habt und in welchem Zeitraum ihr die Kirche benötigt.

    Legt eine Lichterspur mit Teelichtern durch eure Kirche. Verwendet so viele Lichter, dass der Weg leicht zu erkennen ist. An markanten Punkten, wie zum Beispiel am Taufbecken, im Altarraum oder am Eingang könnt ihr mehrere Lichter oder andere Materialien zusammen stellen und vorbereitete Impulsfragen auslegen oder zu einer kleinen Aktion einladen.

    Ihr könnt die Lichterspur für euch als Stamm nutzen, zum Beispiel als Versprechensvorbereitung. Ihr könnt aber auch gut andere Kinder und Jugendliche einladen, eurer Lichterspur zu folgen.

  • Freundschaftsknoten-Armbänder

    Kennt ihr noch die Scoubidu-Bänder? Welche von euch hat nicht schon Armbänder, Schlüsselanhänger oder sogar Tierchen etc. damit geknotet. Wenn ihr euch die Knotentechnik genauer betrachtet, fällt euch vielleicht auf, dass es sich dabei um viele Freundschaftsknoten handelt. Wenn man kein Plastik benutzen möchte, geht es auch super mit Bast Lachend.

    Der Weberknoten eignet sich ebenfalls ausgezeichnet, um tolle Armbänder zu knüpfen.

    Aus Bierdeckeln lassen sich im Handumdrehen Knüpfsterne basteln, mit denen ihr tolle Kordeln knüpfen könnt.

  • Coole Frauen

    Sucht euch verschiedene Frauengestalten aus der Bibel (z.B. Ruth und Noemi, Maria, Miriam, …), der Kirchengeschichte (Teresa von Avila, Katharina von Siena, …) oder Heilige (z.B. St. Rosa de Lima, hl. Margareta, hl. Barbara, …) heraus und macht dazu eine Ausstellung. Ihr könnt auch ein Gästebuch auslegen, in dem die Besucher eintragen können, was ihnen besonders gut an den verschiedenen Frauengestalten gefällt.

  • Quidditch-Turnier

    Macht eine Ausschreibung zu einem Quidditch-Turnier im Pfarrgarten und stellt die Spielregeln auf eure Stammeshomepage, sofern vorhanden (zum Download z. B. auf www.spielregeln.de/quidditch.html). Alle Teams aus eurem Stamm und der Gemeinde können sich bis eine Woche vorher bei euch anmelden. Am Turniertag kämpfen die verschiedenen Teams gegeneinander. Das Siegerteam erhält einen kleinen Preis.

  • Slacklinen in der Fußgängerzone

    Was ist eine größere Herausforderung als sich auf der Slackline zu halten? Spannt eine oder mehrere Slacklines im Stadtpark oder an einem anderen belebten Platz und ladet alle ein mitzumachen. Die Slackline könnt ihr eventuell in einem Outdoorladen ausleihen. Nicht vergessen: Ggf. die Genehmigung im Ordnungsamt einholen.
  • Trashbusters Plastiktütenaktion

    Macht’s euch leicht: Macht einfach eine Stammesaktion zur Trashbuster-Aktion "Besiegt die Plastiktüte". Mehr Infos auf www.trashbusters.de.
  • Solaröfen selber bauen und Brötchen backen

    Selbstgemachte Brötchen aus dem Solarofen. Das klingt doch super. Alle Materialien dazu könnt ihr euch günstig besorgen oder selber sammeln. Macht doch daraus eine Stammes-Aktion im Pfarrgarten oder der Fußgängerzone. Interessierte Mädchen und junge Frauen könnt ihr gut mit einbinden. Eine Bauanleitung gibt es z. B. hier http://www1.wdr.de/fernsehen/wissen/quarks/sendungen/bauanleitung-solarofen100.pdf
  • Pfadfinderischer Gottesdienst

    Wie wäre es mal wieder mit einem PSG-Gottesdienst, z. B. mit dem Thema Fairer Handel? Fragt beim Pfarrer an, ob ihr im Rahmen von mission fourteen einen Gottesdienst gestalten dürft, nutzt dazu einfach die Materialsammlung auf (http://www.sternsinger.org/fileadmin/upload/Themen/Fairer_Handel/Faire_Woche_2014/Gottesdienstbausteine_zur_Fairen_Woche_2014.pdf) oder wählt ein anderes Thema, das euch gefällt und teilt am Ende des Godi Ort und Zeit für eure Gruppenstunden mit.
  • Armbänder aus (Pfadi-)Knoten

    Knoten sind praktisch! Mit ihnen kann man ein Dreibein aufstellen, Lagerbauten standfest machen und sich beim Klettern sichern. Knoten sind aber auch schön und ihr könnt aus ihnen tolle Schmuckstücke machen. So könnt ihr zeigen, dass Pfadiwissen nicht nur praktische Aspekte hat. Probiert's doch einfach au