Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktuelles » SEE IT- CHECK IT – STOP IT : Gewalt unter Mädchen und Frauen

SEE IT- CHECK IT – STOP IT : Gewalt unter Mädchen und Frauen

  •  02.07.2014, 13:07

PSG ONLINESPIEL: Präventionsarbeit spielerisch umgesetzt

Die PSG hat erstmals zwei Onlinespiele für Kinder und Jugendliche zur Prävention von Gewalt unter Mädchen und jungen Frauen geschaffen. Dieses Spiel ist kostenfrei auf den Seiten der PSG www.pfadfinderinnen.de abrufbar.

Inhaltlich unterstützt wurde die Realisation dieses Projektes von Zartbitter e.V., mit dem die PSG eine intensive Kooperation unterhält. Zartbitter e. V. ist eine der ältesten Kontakt- und Informationsstellen gegen sexuellen Missbrauch in Deutschland

Durch die zwei Onlinespiele sollen Grenzverletzungen unter Mädchen aktiv wahrgenommen und am Beispiel von Zeltlagern Möglichkeiten der Prävention erarbeitet werden. Gewalt unter Mädchen und jungen Frauen wurde und wird bisher im Rahmen der Aufdeckung von sexualisierter Gewalt in Institutionen und in der (jugend)politischen Debatte um das Kinderschutzgesetz weitgehend ausgeblendet.

Im Dialog mit Kindern und Jugendlichen wurden typische Situationen von Grenzüberschreitungen  erarbeitet und szenisch umgesetzt (Auf welche Art und Weise machen sich Mädchen gegenseitig fertig? Wie fühlen sich betroffene Mädchen? Welche Regeln können zu einem grenzachtenden Umgang beitragen?). Das Ergebnis wurde in zwei altersgerechten Onlinespielen interaktiv weiterentwickelt.

Das innovative Projekt SEE IT-CHECK IT-STOP IT hat das Ziel, typische Formen der Grenzverletzungen unter Mädchen und jungen Frauen zu benennen und Möglichkeiten der Prävention zu entwickeln. Dabei wird das UN-Kinderrecht auf Partizipation eingelöst: Gemeinsam mit weiblichen Kindern und Jugendlichen wurden Regeln für einen grenzachtenden Umgang in Zeltlagern erarbeitet. Wichtiges und integrales Anliegen des Projektes ist es, die Mädchen und Frauen zu ermutigen, sich selbst für ihr Recht auf Schutz vor sexuellen, körperlichen und psychischen Grenzverletzungen einzusetzen sowie ihr Anliegen auch im politischen und öffentlichen Raum sowie in die Fachdebatte einzubringen.

Als Mädchen‐ und Frauenverband, der sich seit über 60 Jahren in der außerschulischen Jugendarbeit engagiert, bietet die PSG eine hervorragende Plattform im Rahmen ihrer Angebote mit den Mädchen und jungen Frauen ins Gespräch zu kommen. Dieses Vorgehen bedarf einer fachlichen Unterstützung; diese wird durch die Expertinnen von Zartbitter e.V. im Bereich der Beratungs‐ und Präventionsarbeit gegen Grenzverletzungen, Übergriffe und sexualisierte Gewalt in Institutionen gegeben.

Zurück