Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktuelles » PSG-Bundesversammlung macht sich fit für die Zukunft

PSG-Bundesversammlung macht sich fit für die Zukunft

Die Delegierten der Bundesversammlung 2013 wählten Sigrid Hofmann erneut zur Bundesvorsitzenden. Damit bildet die 32-Jährige mit Carolin Kammerer-Hardy und Martina Struckmann den Bundesvorstand.

Wahlen - Die Delegierten der Bundesversammlung 2013 wählten Sigrid Hofmann erneut zur Bundesvorsitzenden. Damit bildet die 32-Jährige mit Carolin Kammerer-Hardy und Martina Struckmann den Bundesvorstand. Weiterhin wählten die Delegierten Sara Klein-Reesink in den Offenen Ausschuss und Martina Wieland in den Hauptausschuss. Darüber hinaus wurde Carolin Kammerer-Hardy in den e. V.-Vorstand des Pfadfinderinnenwerks (PWSG) gewählt und Marina Diem in ihrem Amt bestätigt. Gudrun Riegel schied nach vier Jahren aus. Die PSG dankt ihr ganz herzlich für ihr Engagement und wünscht alles Gute.

Struktur für die PSG beschlossen
Gesellschaftliche Veränderungen machen auch Veränderungen in der PSG notwendig. Diesen mutigen und notwendigen Schritt haben die Delegierten beschlossen. Bis zur Bundesversammlung 2014 werden die motivierten Frauen einen Vorschlag für eine neue PSG-Struktur vorlegen. Dabei soll nicht alles neu gemacht werden, sondern Nebenstrukturen eingearbeitet und „altes“ herausgenommen werden.

Aktionsthema gestartet
Unter dem Motto „Mission Pfadfinderin!“ wurde das neue Aktionsthema der PSG eröffnet. Die PSG möchte damit in den kommenden zwei Jahren die Idee der Pfadfinderinnen stärken und noch mehr Mädchen für die PSG begeistern. „Pfadfinderin sein ist mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Die PSG gibt Orientierung und bietet einen Raum zur Entfaltung der eigenen Fähigkeiten. Wir wollen Mädchen und jungen Frauen ermöglichen selbstbestimmt ihr Leben in die Hand zu nehmen“, erklärte Bundesvorsitzende Sigrid Hofmann.

Zurück