Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktuelles » PSG Bundesversammlung: Aktiv für Gerechtigkeit in Ausbildung und Beruf

PSG Bundesversammlung: Aktiv für Gerechtigkeit in Ausbildung und Beruf

Die PSG fordert in ihrem neuen Positionspapier von sich selbst, Wirtschaft und Politik, sich für Geschlechtergerechtigkeit in Ausbildung und Beruf einzusetzen. In ihrem Studienteil zur Berufsorientierung von Mädchen stellte die Bundesversammlung immer noch große Ungerechtigkeiten im Arbeitsmarkt fes...

Die PSG fordert in ihrem neuen Positionspapier von sich selbst, Wirtschaft und Politik, sich für Geschlechtergerechtigkeit in Ausbildung und Beruf einzusetzen. In ihrem Studienteil zur Berufsorientierung von Mädchen stellte die Bundesversammlung immer noch große Ungerechtigkeiten im Arbeitsmarkt fest.

Und dies obwohl Mädchen in der schulischen Laufbahn besser abschneiden als Jungen. Berufsberatung ist häufig von Geschlechtervorurteilen dominiert und Frauen verdie-nen durchschnittlich 23% weniger als Männer. Die PSG fordert alle auf, sich aktiv gegen Rollenklischees und Diskriminierungen einzusetzen, damit Mädchen und junge Frauen ihre individuellen Vorstellungen eines gelingenden Lebens verwirklichen können.

Kathrin Moosdorf als Bundesvorsitzende wiedergewählt

Die Delegierten wählten am Samstag die 28jährige Kathrin Moosdorf einstimmig erneut zu ihrer Bundesvorsitzenden. Kathrin Moosdorf freute sich besonders über die Festlegung des neuen PSG-Schwerpunktthemas, das Mitte 2010 starten wird. „Mit dem neuen Schwerpunktthema „Gesund-heit und Bewegung“ orientiert sich die PSG auch an den Zielen des Weltverbandes (WAGGGS) und hebt so die internationale Dimension des Pfadfindens hervor“.

 

Internationale Kontakte und Milieuorientierung

Ein wichtiges Thema der Versammlung waren die Internationalen Kontakte, welche weiter verfestigt werden. Eine Kooperation mit dem ungarischen Pfadfinderinnenverband soll ausgebaut und gemeinsame Aktivitäten geplant werden.
Die Delegierten der Versammlung diskutierten außerdem intensiv über die Schlussfolgerungen, die sich aus den Ergebnissen der Sinus Milieustudie U27 ergeben. Die PSG will ihre Arbeit milieusensibel gestalten und ihre Leiterinnen gezielt in diesem Bereich weiterbilden. Es sollen neue Beteiligungsformen auf den verschiedenen Ebenen geschaffen werden, damit die gute Arbeit der PSG für weitere Milieus attraktiv wird.

Zurück