Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktuelles » Friedenslicht leuchtet in Deutschland

Friedenslicht leuchtet in Deutschland

Friedenslicht aus Betlehem ist angekommen! Über 3.000 Kilometer ist das kleine Licht weit gereist, jetzt ist es in Deutschland angekommen: Eine rund hundertköpfige Delegation von Pfadfinderin...

Friedenslicht aus Betlehem ist angekommen! Über 3.000 Kilometer ist das kleine Licht weit gereist, jetzt ist es in Deutschland angekommen: Eine rund hundertköpfige Delegation von Pfadfinderinnen und Pfadfindern hat das Friedenslicht heute am 11. Dezember mit dem Zug nach Deutschland gebracht. Das Licht wird jedes Jahr in Betlehem in der Geburtsgrotte Jesus entzündet, von wo es der Österreichische Rundfunk (ORF) nach Wien bringt und es dort an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa und zum Teil darüber hinaus verteilt.

200 Aussendefeiern
An vielen Bahnhöfen deutschlandweit reichen Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Licht aus dem Zug heraus an die Wartenden. Darüber hinaus geben sie das Licht mittlerweile in über 200 Aussendefeiern bundesweit an „alle Menschen guten Willens“ weiter – das Licht erstrahlt in Kathedralen und Kirchen genauso wie in Moscheen und Synagogen. Die kleine Flamme wandert dann von Mensch zu Mensch, damit bis Weihnachten in vielen Häusern das Licht der Hoffnung brennt. Schätzungsweise anderthalb Millionen Haushalten erhalten in diesem Jahr das Friedenslicht.

Licht verbindet Völker
Das Friedenslicht 2011 steht hierzulande unter dem Motto „Licht verbindet Völker“. „Das Friedenslicht erinnert uns daran, dass Frieden nicht überall auf der Welt selbstverständlich“, erklärt Kathrin Moosdorf, Vorsitzende des Rings Deutscher Pfadfinderinnenverbände. Und Hans Jürgen Poppek, Vorsitzender des Rings Deutscher Pfadfinderverbände, ergänzt: „Das Friedenslicht ist ein Zeichen, dass Menschen vieler Völker auch hierzulande willkommen und zuhause sind.“

Gemeinsame Aktion
Die diesjährige Aktion wird von den vier anerkannten deutschen Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbänden, dem Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) und dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) getragen. Unterstützt wird die Aktion vom Verband Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG).

Übergabe an Bundestag und Bundesministerien
Die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände bringen das Friedenslicht auch in den Bundestag und in viele Ministerien auf Bundes- und Landesebene.

Zurück