Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Aktuelles » Die PSG fordert am Thinking Day: Sauberes Wasser für Alle

Die PSG fordert am Thinking Day: Sauberes Wasser für Alle

Am 22. Februar feiern Pfadfinderinnen weltweit den „Thinking Day“ und setzten sich für den Zugang aller Menschen zu sauberem Trinkwasser ein.

Am 22. Februar feiern Pfadfinderinnen weltweit den „Thinking Day“ und setzten sich für den Zugang aller Menschen zu sauberem Trinkwasser ein.

Weltweit sind es vor allem die Pfadfinderinnenverbände die diesen Tag, den Geburtstag des Gründers der Pfadfinderbewegung Robert Baden-Powell und seiner Frau Olave, als Thinking Day feiern. In allen Ländern sind Pfadfinderinnen und Pfadfinder eingeladen, aneinander zu denken und in Kontakt zu treten. Außerdem werden sie dazu aufgerufen durch eine kleine Spende, Gelder für pfadfinderische Projekte in ärmeren Regionen der Welt zu sammeln.

Dieses Jahr steht der Thinking Day weltweit unter dem Motto „Think about water“.
Sauberes Wasser ist nötig für ein Leben in Würde. Weltweit haben 1,1 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser, 2,6 Milliarden haben keine angemessene Abwasserentsorgung.

In vielen Ländern sind es die Frauen, die für die Wasserversorgung zuständig sind, in manchen Ländern legen sie weite Strecken zurück um Wasser zu besorgen. Der mangelnde Zugang zu Wasser und seine oft schlechte Qualität beeinträchtigen die Gesundheit. Besonders häufig und schwer von Krankheiten betroffen sind die Kinder.

„Auf diesen Zustand möchten wir mit unseren Aktionen rund um den Thinking Day aufmerksam machen und mit möglichst vielen Menschen darüber sprechen“, so Kathrin Moosdorf, Bundesvorsitzende der PSG. „Es ist nicht hinnehmbar, dass dieser Zustand z.B. durch Umweltverschnutzung und Privatisierung von Wasserversorgungssystemen weiter vorangetrieben wird.“

Die PSG fordert alle Verantwortlichen in Politik, Gesellschaft und Kirche auf, sich ebenfalls für eine gerechte Verteilung von Wasser einzusetzen und allen Menschen ihr Recht auf Zugang zu sauberem Wasser zu gewähren.

Weitere Informationen gibt es unter www.worldthinkingday.org.

Zurück