Du bist hier: Pfadfinderinnenschaft St. Georg » Neuigkeiten

Friedenslicht leuchtet in Deutschland

Friedenslicht aus Betlehem ist angekommen! Über 3.000 Kilometer ist das kleine Licht weit gereist, jetzt ist es in Deutschland angekommen: Eine rund hundertköpfige Delegation von Pfadfinderin.
Weiterlesen …

A home away from home

Ein Zuhause weit weg von Zu Hause! Der neue PSG-Wandkalender ist da und wird euch in den nächsten Tagen zu Hause erreichen.
Weiterlesen …

Stiftung Pfadfinderinnen wird gegründet

Die Stiftungsgründung stellt einen wichtigen Meilenstein zur Sicherung pfadfinderischer Mädchenarbeit national wie international dar.
Weiterlesen …

PSG bietet Ausbildungsplatz zur Bürokauffrau/-mann

Zu den Aufgaben gehören die Unterstützung von Projekten, die Betreuung und Verwaltung unseres PSG-Shops, Mit-Organisation von Veranstaltungen sowie viel Kreativität.
Weiterlesen …

Friedenslicht aus Bethlehem 2011

Auch in diesem Jahr werden Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland nach Wien reisen, um das Friedenslicht aus Bethlehem ab zu holen.
Weiterlesen …

Fördergelder für Internationale Begegnungen 2012 jetzt beantragen

Leistet mit einem interkulturellen Austausch einen kleinen Beitrag zur Völkerverständigung. Lernt Pfadfinderinnen aus anderen Ländern kennen und schließt neue Freundschaften.
Weiterlesen …

Bundes-Wichtel-Wochenende 2011 – Jetzt anmelden!

Es sind noch Plätze frei beim Bundes-Wichtel-Wochenende!Das sportliche Highlight des Jahres steigt vom 21.
Weiterlesen …

Neuer PSG-Fotowettbewerb "Typisch Pfadfinderisch" gestartet

Was verstehst du unter typisch Pfadfinderisch? Ist es das Singen am Lagerfeuer oder das gemeinsame Aufbauen der Zelte auf dem Lager? Ist es das Knoten knüpfen oder die gute Tat? Jede von uns verbindet etwas anderes mit typisch Pfadfinderisch.
Weiterlesen …

Fußballerinnen als Vorbilder

Das am Frauenfußball gesellschaftliche Interesse sowie die mediale Berichterstattung erhalten immer mehr Gewicht.
Weiterlesen …

Kürzungswelle in der Jugendverbandsarbeit

In Bistümern, Kommunen, Ländern und im Bund werden die Rahmenbedingungen für unsere Arbeit immer häufiger zum Nachteil der Kinder und Jugendlichen geändert.
Weiterlesen …